Die Giraffen wachsen zu!

Nach der Wärme und der übermäßigen Feuchtigkeit der letzten Wochen wächst und sprießt alles Grün wie verrückt. Leider nicht nur die erwünschten Zierpflanzen, sondern auch Unkraut gedeiht prächtig. Im Rosental stehen noch immer große Pfützen, die vor sich hinstinken und der Mückenbrut beste Entwicklungschancen geben. Ja, die blutsaugenden Biester haben gerade eine tolle Zeit. Die Stadgärtner (oder die beauftragte Firma?) kämpfen mit großem Gerät gegen den Wildwuchs der großen Wiesenflächen an.

Alles nicht so schlimm! Nur das sogenannte „Zooschaufenster“ ist ziemlich zugewuchert. Die Giraffenhälse gucken zwar noch drüber und es gibt ein echtes Schaufenster, wo sogar etwas Schilf zurückgeschnitten ist, damit auch Kinder noch eine Chance haben, die Tiere zu sehen. Schlimm sehen die Rabatten aus: Rosen sind von Vicken und Disteln umwuchert. Wie wärs mal mit einer Bürger-Eingreif-Truppe a la Subbotnik?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.